Felsenburg Festival 2022

VERSCHOBEN AUF FREITAG DEN 20.MAI 2022 -> NACHHOLTERMIN VOM 02.05.2020

ZWEITES „FELSENBURG FESTIVAL“ AM KALKBERG IN BAD SEGEBERG

2019 verwandelte sich die Freilichtbühne am Kalkberg in Bad Segeberg zum ersten Mal in einen mittelalterlichen Festplatz, als die Premiere der neuen Konzertreihe „Felsenburg Festival“ gefeiert wurde. Nun steht das Datum für die Fortsetzung fest. Am Freitag, den 20. Mai 2022 ist es wieder soweit und als Headliner für nächstes Jahr konnte mit Saltatio Mortis eine der führenden Größen der Mittelalter-Rockszene gewonnen werden. Ebenfalls mit von der Partie werden die Bands Feuerschwanz und Knasterbart sowie die Regensburger Band Fuchsteufelswild sein.

 Das musikalische Programm, sowie das gesamte Design der Bühne erstrahlte in ritterlichem und mittelalterlichem Glanz und auch die Besucher kleideten sich entsprechend. Soweit das Auge blickte sah man Kutten, Gewandung und viele gut gelaunte, tanzende Besucher. Ca. 3.500 Besucher pilgerten am 04. Mai 2019 zum Segeberger Kalkberg, um Teil des ersten Felsenburg Festivals zu werden. Dies schreit nach einer Wiederholung und so wird nach pandemiebedingter Pause in 2020 und 2021 wird es nun 2022 eine fantastisches musikalisches Line Up geben, um die grandiose Atmosphäre dieses Abends erneut aufflammen zu lassen.

Den Haupt-Act am 20. Mai 2022 werden die rasant aufstrebenden Karlsruher von Saltatio Mortis geben. Ihr atemberaubender Erfolg ist nicht unbegründet und kommt nicht zufällig daher. Längst haben sie frühere musikalische Wurzeln verlassen und sich geöffnet, weiterentwickelt und ihren eigenen Stil gefunden, sowohl musikalisch auch als textlich, denn inhaltlich zeigen sie wahre Größe und haben sich zu einer etablierten Größe unter den deutschsprachigen Rockbands entwickelt. Waren bisher die Clubs der Republik ihr Zuhause, sind es inzwischen Konzerthallen, welche nahezu restlos ausverkauft sind. Zwischen Dudelsack und Punk, Vergangenheit und Moderne hat die sympathische Band den perfekten Weg gefunden, um zu sagen „die Spiele können beginnen“. Und wer SALTATIO MORTIS live erlebt hat weiß, dass diese Spiele niemals enden.

Ebenfalls mit von der Partie ist die Band Feuerschwanz. Ihr Motto: Spaß als kollektive Selbsttherapie – und Ja, es wirkt! Anders lässt sich der seit 15 Jahren andauernde Erfolg der Band nicht erklären, die wie keine zweite hintergründige Satire in astrein Festival-tauglichen Sauf-Humor verpackt. Mit METHÄMMER verneigt sich FEUERSCHWANZ vor den Metal-Heroen der 80er bis heute und geben dem etwas angestaubten Genre des Mittelalterrock einen neuen Anstrich.

Das Septett Knasterbart kipptirrwitzige Texte, virtuos vorgetragene Folk-Arrangements sowie eine ordentliche Portion Punkrock-Attitüde ins Schnapsglas und schüttelt einmal durch. Die Folkrock-Combo hat jüngst bewiesen, dass es Ihnen auch gelingt bei ihren eigenen Konzerten dieHallen zu füllen und zum Kochen zu bringen. Während in ihrem musikalischen Umfeld gerne instrahlender Rüstung von großen Heldentaten gesungen wird, tragen die sieben Knasterbärte mit Stolzihre Zahnlücken, Flickenkittel und Säuferzinken zur Schau und katapultieren ihr Publikum mit ihren Geschichten in die Rinnsteine und schummrigsten Kaschemmen der Menschheitsgeschichte.

Ebenfalls an den Start gehen sollten eigentlich die sechs Regensburger von Fuchsteufelswild. Leider
musste die Band ihren Auftritt krankheitsbedingt absagen. Um diese Lücke zu füllen dürfen wir uns nun an dieser Stelle auf eine Show von MacCabe & Kanaka freuen. Die vierköpfige Gruppe steht seit ihrer Gründung im Jahr 2013 für ehrliche und authentische Folk Musik. Eine unverkennbare Charaktereigenschaft dieser Band war seit Beginn der äußerst kraftvolle Gesang, welcher sich  besonders bei ihren Shantys und A capellas entfaltet und dem Puplikum den Eindruck vermittelt direkt an Bord eines Schiffes zu sein und harte Arbeit zu leisten. Mit akustischen Instrumenten wie Gitarre, Bodrhán und Mandoline erschaffen sie einen musikalischen Druck, der das Publikum ordentlich einheizt und ganz nach dem Motto „Teil des Schiffes – Teil der Crew“ wissen die in Schleswig-Holstein und Niedersachsen lebenden Musiker ihre Fans stets mit einzubeziehen.

Tickets für das Felsenburg Festival gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen, www.eventim.de, www.metaltix.com, www.shtickets.de sowie unter der Hotline 04827 999 666 66.

Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin.